Nikolaus Walther Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
Nikolaus Walther Fachanwalt für StrafrechtFachanwalt für Verkehrsrecht   

Schmerzensgeld

In den Schwerpunktgebieten der Kanzlei Verkehrsrecht, Strafrecht und Opferschutz geht es immer wieder auch um darum , Schmerzensgeldansprüche durchzusetzen oder abzuwehren. Daher liegt ein weiterer Schwerpunkt der Kanzlei im Schmerzensgeldrecht. 

 

Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Durchsetzung von Schmerzensgeldansprüchen für Opfer von Sexualstraftaten sowie auf der Durchsetzung von Schmerzensgeld für die Opfer von Gewaltdelikten und Verkehrsunfällen. 

 

Im Schmerzensgeldrecht ist viel Erfahrung notwendig, um Ansprüche richtig einzuschätzen. Rechtsanwalt Nikolaus Walther vertritt als Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht seit Jahren Opfer von Verkehrsunfällen und von Straftaten, insbesondere von Sexualstraftaten. 

 

Opfer von Straftaten haben die Möglichkeit, im Rahmen eines sogenannten Adhäsionsverfahrens ihre Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüche geltend zu machen. Vorteil dieses Verfahrens ist die günstigere Beweislast im Strafprozess. Es gilt der sogenannte Amtsermittlungsgrundsatz.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass dem Opfer ein weiterer Prozess vor einem Zivilgericht erspart bleibt.

 

Im Rahmen von Sexualstraftaten zu Lasten Erwachsener sind Schmerzensgelder zwischen 4.000,00 € und 63.000,00 € realistisch.

 

 

 

 

 

Nikolaus Walther

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht

 

Hohenzollernstraße 31

30161 Hannover

 

Tel: 0172-1783505

Fax: 0511 - 38397- 88

 

Rufen Sie uns einfach an

oder nutzen Sie das

 

Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Walther